Dienstag, 31. März 2015

2 Low Carb Pizzen

Heute zeige ich euch endlich die Rezepte von den Low Carb Pizzen die ich gemeinsam mit meiner Familie getestet habe. Wir waren alle sehr begeistert von beiden Ergebnissen und vor allem ich, hätte mal wieder nicht gedacht das mir es "ohne Mehl" auch schmecken wird. Denn ich liebe die frischen Pizzas vom Italiener oder die selbstgemachte von meiner Oma. 



1. THUNFISCH - EI - PIZZA


Zutaten für den Teig
1 Dose Thunfisch
2 Eier
Zutaten für den Belag
Tomatensauce
frische Kräuter
Käse
Gemüse und (Puten-)Schinken nach Belieben


Die zwei Eier und den Thunfisch miteinander verrühren. Die Mischung auf ein Backblech geben dabei sollte der Boden etwa 0,5 cm dick sein. Nun den Teig im vorgeheizten Backofen für 10-15 Minuten bei 180° backen.
Anschließend den Pizzaboden aus dem Ofen nehmen und mit Tomatensauce bestreichen, nach Wunsch belegen und etwas würzen. 
Dann kommt die Pizza für etwa 20 Minuten nochmals in den Ofen. 



Meinung: Die "Pizza" war sehr lecker, doch sie kam leider nicht an den Geschmack einer echten Pizza ran. Trotzdem werde ich sie mal wieder machen, zwar nicht mit dem Namen Pizza sondern einfach als belegtes Omelette.  Schinken würde ich beim nächsten mal auch weglassen weil der leckere Thunfisch Geschmack leicht untergegangen ist. Meiner Meinung nach passt Mais und Paprika super dazu. 






2. Erdnuss-Pizza


Zutaten für den Teig
20 g Haferflocken
2 EL Magerquark
4 EL Wasser
50 g gemahlene Erdnüsse
1 Pck. Trockenhefe
evtl. etwas Milch wenn der Teig zu fest wird.
Zutaten für den Belag
Tomatensauce (am besten frische Tomaten mixen)
Käse
Oregano 
magere Wurst und Gemüse nach Belieben


Alle Zutaten für den Teig miteinander verrühren und etwa eine halbe Stunde, bis der Teig gut aufgegangen ist ruhen lassen. Den Teig auf einem Backblech gut verteilen und nach Wunsch belegen. 
Nun kommt die Pizza für etwa 20 Minuten in den vorgeheizten Ofen bei 200°.


Meinung: Diese Pizza kam an die originale Pizza zwar deutlich näher dran aber geschmacklich hat mich die andere mit Thunfisch mehr. Der Favorit meiner Mutter ist jedoch diese. Geschmäcker sind eben unterschiedlich. 



Viel Spaß beim Ausprobieren!

Sonntag, 29. März 2015

MY HEALTY AND BEAUTIFUL LIFE #4

Hallo meine Lieben.
Schon wieder ist eine Woche vorbei und ich hab nun endlich zwei Wochen Osterferien. Hoffentlich passt das Wetter wieder einigermaßen und ich kann draußen viel  unternehmen. Ich hab ganz viele Fahrrad- und Inlinertouren geplant. Ich hoffe das wird auch mal eingehalten. Zur Zeit ist meine Motivation in Sachen gesunde Ernährung und Sport, durch den ständigen Wetter-Wechsel auf Null. Aber nun habe ich ja viele freie Tage in denen ich viel machen kann.



ESSEN

Das Essen was ich zeige ist übrigens meistens nur mein Abendessen der Woche oder das Essen am Wochenende. Den unter der Woche esse ich Mittags in der Schule und da kommt das auf den Teller was es eben so gibt. Würde ich das fotografieren könntet ihr sehen das ich auch mal ganz kohlenhydratreich esse. Also diese Woche hatte ich sogar eine Riesen Portion Schnitzel mit Pommes.

 Salat mit Tomaten, Schafskäse, Kresse mit einem kleinen Stückchen Pute




Apfel-Kraut-Salat mit Ei und Kresse





Aprikosen-Smoothie





Putenfleisch mit Kartoffeln und Champignons 





Ofenkartoffeln, Lachs und und Bohnen in Bährlauchöl





Tomaten-Mozarella-Basilikum Spieße mit mageren Putenschinken




SPORT

Zur Zeit habe ich ehrlich gesagt nicht sonderlich Lust viel zu machen. Deswegen mache ich täglich nur ca. 15-20 Minuten meine Bauchübungen. Weil das immer noch meine Problemzone Nr. 1 ist. Das Abnehmen steht bei mir zur Zeit nicht mehr wirklich im Vordergrund. Ich möchte einfach noch fitter werden und eine "leicht" durchtrainierte Figur haben. Zusätzlich war ich dann einmal beim Zumba Kurs.

Mittwoch, 25. März 2015

New In - Haul Primark, H&M & Co #2

So nun kommen wir auch schon zum zweiten Teil und gleichzeitig auch vorerst letzten Teil meines Hauls.
Bei mir hat es immer noch 15 Grad und es einfach schön wenn man die Winterjacke und Stiefel zu Hause lassen kann. Neues Wetter - neue schöne Outfits. Ich möchte nun auch wieder öfters meine Outfits fotografieren. Lasst euch überraschen.

Eine schöne Bluse in beige die ich an einem schicken Anlass super zu meinem neuen Blazer finde.





Den Pulli gab es beim Winterschlussverkauf für nur 10€. So was kann man immer gut gebrauchen. 




Wir gehen nochmal kurz in die kalte Zeit. Dieses Jahr habe ich mir mal wieder eine neue und warme Jacke gegönnt. Und es immer noch meine Beste die ich bis jetzt hatte. Tailly Weijl ca.50€





Ein  Oberteil von Primark das super zu Jeans und meinen passenden grauen Sneakers ebenso von Primark passt. Aber auch zum Sport ziehe ich es gerne an.  Primark ca. 6€





Cardigan von C&A 15€





So es gibt auch mal Schuhe. Ich muss sagen das ich nicht wirklich Schuh-süchtig bin. Ich bin eher fokussiert auf Oberteile und Kleider und vergesse dabei immer alles andere vor allem Hosen was auch wichtig wäre. Ich habe vielleicht 4 Hosen die ich regelmäßig anziehe. Die anderen gefallen mir nicht mehr oder sind zu groß geworden. Dagegen platzt mein Schrank von Oberteilen Stapel und Kleiderstange kracht bald vor den ganzen Kleidern. New Yorker 35€





Mein erstes Bauchfreies Top das ich dieses Sommer endlich mal ohne Top drunter anziehen möchte. Aber wenn dann auch nur zum Baggersee oder am Strand. Für den Alltag ist das mir doch zu freizügig aber für schnell über den Bikini finde ich´s echt schön. 





Endlich hab ich ein Tuch das zu vielen meiner Outfits passt. Mein halber Schrank ist ja voll von dunkelblauen Sachen. Weil mir schwarz laut meiner Stylistin und Imageberatung nicht steht musste ich eben zu einem anderen dunklen Ton greifen. C&A 9€



Und schon wieder ein dunkelblaues Teil bei dem leider die Qualität echt nicht super ist. Ich mag vor allem den weichen Stoff. 





Und nun kommen wir zu meinem Highlight. Mein neues Dirndl! Ich war mit meinem alten einfach nicht mehr zufrieden auch wenn es mir echt richtig gut gefällt auch von den Farben aber es hat an mir einfach nicht mehr gut ausgesehen. Es war viel zu groß auch wenn es an paar Stellen schon enger gemacht wurde. Aber Größe 42 gehört der Vergangenheit. Mein neues hat jetzt, haltet euch gut fest, Größe 34 (eigentlich trage ich Kleidergröße 38/36 und möchte bei Normalen Klamotten auch gar nicht in so eine kleine Größe passen). Letztes Wochenende konnte ich es auch endlich mal tragen. Auf einer sogenannten Trachtenparty. Bei uns gibt es nun wieder fast jedes Wochenende so eine Veranstaltung und ganz viele besitzen bei uns und im Umkreis eine Tracht. 
Habt ihr auch ein Dirndl oder Lederhose oder gibts das bei euch gar nicht so? 




Hier noch zum Vergleich mein altes Dirndl. 

Sonntag, 22. März 2015

MY HEALTY AND BEAUTIFUL LIFE #3

Schon wieder ist eine Woche vorbei. Und ich kann mich nicht beschweren. Das Wetter war super und ich war wieder ganz viel draußen. Von der "partiellen" Sonnenfinsternis habe ich mir zwar mehr erwartet aber da merkt man eben das die Sonnenstrahlen unsere Welt immer noch schön erhellen obwohl der Mond sich vor sie drängt. Im Vergleich im Jahr 1999 habe ich aber diesmal nicht verschlafen und konnte mit der bestimmten Brille das Ereignis anschauen.
Diese Woche habe ich auch eine Zusage für meinen Traumberuf bekommen. Nun kann ich endlich beruhigt sein, denn jetzt weiß ich was ich danach machen werde. Und meine Zukunft steht nicht mehr so offen.
Und nun zeig ich ein paar Mahlzeiten die ich diese Woche so zubereitet hab.


ESSEN


 Eine richtig leckere Low Carb Pizza hab ich diese Woche mal ausgetestet und ich war begeistert. Wird es nun öfters geben. Habt ihr Interesse am Rezept?




                    Griesbrei! Eins meiner Lieblings-frühstücke. Dazu gab es Ananas, Kokosraspeln, ein Stückchen Schokolade und etwas Ahornsirup.  





 Eins meiner Abendessen diese Woche. Tomatensalat mit Schafskäse, Basilikum, Schinken und selbstgemachter Mangoessig.




 Nochmal wurde eine Low Carb Pizza getestest, die auch gut geschmeckt hat aber die andere war einfach ein Tick besser. Obwohl sie am Geschmack mehr an eine Pizza erinnert hat. 




Vollkornnudeln mit Parmesan, frischen Kräutern angebraten im selbstgemachten Bärlauchöl. Dazu Gurkensalat mit Mangoessig. 







Sport

An Sport habe ich weiter an meiner Bauch-Challenge teilgenommen. Langsam wird mein Bauch richtig fest und unter dem "Babyspeck" spüre ich starke Muskeln. 10 Tage habe ich noch, ich bin gespannt was ich noch tut. Ich werde dann berichten. 




Tipps

Für alle die zu wenig trinken oder mehr trinken möchte habe ich einen Tipp der auch mir geholfen hat. Ich stelle mir jeden Tag meistens gut sichtbar zwei volle 1,5l Flaschen hin die am Ende des Tages leer sein müssen. So werde ich immer daran erinnert zu trinken und vergesse es nicht mehr. Wenn ich Sport mache trinke ich meistens sogar noch mehr. Kaum zu glauben den früher war schon 1l pro Tag eine echte Seltenheit. Aber trinken ist echt wichtig, vor allem Wasser! 
Ab und zu brauche ich aber auch mal einen ungesüßten Tee oder einen selbstgemachten Smoothie wenn ich das Wasser echt nicht mehr sehen kann. 


Wenn ich früher zum shoppen gegangen bin, konnte ich es nicht wahrhaben das ich eben nun schon bei der Abteilung XL/42 schauen muss. Deswegen habe ich mir meist Klamotten rausgesucht auf denen wenigstens auf dem Etikett 38 oder 40 draufsteht. Natürlich war es dann jedes mal verletzend und ein Schock das es einfach nicht gepasst hat und viel zu eng war. Dabei sagt diese Nummer überhaupt nichts aus, je nach Marke, Schnitt und Stoff kann die Größe variieren. Das wichtigste ist doch das es an einem gut auszieht und man sich in dem Teil wohlfühlt. Was bringt mir ein Oberteil auf dem zwar S drauf steht es aber aussieht wie eine Presswurst oder wenn die Hose gerade noch mit Mühe zugeht und man froh ist wenn man das enge Teil am Ende des Tages wieder ausziehen kann. Nur wegen dieser Zahl hat man nicht gleichzeitig auch diesen Körper dazu. Leider! Wenn mir ein Teil gefällt nehme ich es meist in drei verschiedenen Größen mit und nehme dann das, abhängig davon welche Größe draufsteht, einfach das was am Besten an mir aussieht. 


Ich wünsche euch eine wunderschöne Woche & noch einen tollen Sonntag :)


Mittwoch, 18. März 2015

Mädchenflohmarkt 2015 & Haul Primark, H&M & Co #1

Ich hab euch schon ewig mehr kein Haul von meinen neuen Klamotten gezeigt. Doch nun zeige ich euch so die "Highlights" der letzten paar Monate. Den ich bei der Menge in zwei Teile veröffentlichen werde.
 Beim Fotografieren hab ich sogar bemerken müssen das ich ganz viele Teile noch nie an hatte und bei einigen hing sogar der Zettel noch dran. Muss sich dringend ändern. Nun im Frühling finde ich auch, dass man wieder mehr Outfit Ideen hat. Im Winter geht es bei mir vorne rein eben immer das ich nicht friere.
Ende September war ich übrigens das letzte mal bei Primark und im Vergleich zu den letzten paar Malen hab ich ganz wenig gekauft. Ich bin irgendwie schon gar nicht mehr so begeistert von diesem Laden. Es ist einfach nur stressig und so schnell werde ich auch nicht mehr so weit weg fahren um mir Klamotten zu kaufen.


Ein tolles Karohemd das leider noch nie die Gelegenheit hatte, getragen zu werden. Wahrscheinlich werde ich es morgen zu dem tollen, frühlings haften Wetter anziehen. Tailly Weijl (Sale 7€) 



Ein warmer Cardigan den ich mir im Sale für nur 10€ ergattert habe.



Diese Kette besitze ich erst seit 10 Tagen und ist zur Zeit mein absolutes Lieblingsaccessoires. Es peppt einfach jedes Basic oder Partyoutfit auf. 



Ein tolles Teil das mich nun auch schon wieder seit paar Monaten begleitet und eines der wenigsten Teile das ich immer noch gerne anziehe und toll finde. Meistens finde ich gewisse Klamotten im Laden so schön und danach zieh ich sie einmal und dann gefallen sie mir schon nicht mehr. Das kann ganz schön ärgerlich sein. Kennt ihr das auch ?  (Takko - 10€)



Ein Basic Teil von Primark, das wie ihr sehen könnt seit September ungetragen und ungebügelt in meinem Schrank liegt. Ich hoffe ich werde es bald anziehen. Mint ist für die Jahreszeit Frühling und Sommer einfach meine Lieblingsfarbe. (Primark - 3€)




Dieses Shirt gefällt mir weil es an sich einfach nur ein Basic Teil ist, das zusätzlich einen super Statement Spruch drauf hat. 






So nun kommen vier ganz aktuelle Teile von mir. Am Wochenende war ich nämlich auf dem "Mädchenflohmarkt". Ich weiß nicht ob es euch was sagt deswegen sag ich einfach ein paar Sätze dazu. Wie der Name schon sagt ist das ein Flohmarkt (nur) für uns Mädels. Dabei gibt es aber nicht nur Mode sondern auch Do-It-Yourself Artikel, Deko und Vintage. Der Ansturm war so groß und die Warteschlange ging schon fast um die ganze Arena. Zum Glück sind wir fast eine Stunde zu früh dran gewesen, dass wir gleich am Anfang standen und deshalb zu den ersten 20 zählten. Es gab viel Auswahl, dabei waren echt nur tolle Sachen und kein Ramsch. Die Verkäuferinnen waren sehr nett und man konnte gut handeln, was bei einem sehr niedrigen Anfangspreis meist sogar nicht mehr nötig war. 

 Endlich hab ich einen dunkelblauen Blazer der auch passt. Meinen alten, schwarzen Blazer in Größe 40/42 konnte ich einfach nicht mehr tragen. Den hier gab es für nur 5€. 




 Einer schöner Cardigan in meiner absoluten Lieblingsfarbe im Frühling und Sommer. Für nur 5€. 




Diese dunkelblaue Bluse hat mir auch super gefallen. Übrigens sieht sie angezogen um einiges besser aus als auf dem Foto und für nur 3€ kann man doch nicht nein sagen. 



Ein tolles Kleid in beige das ich nach kurzem verhandeln für 5€ ergattert habe. 


Das war´s auch schon! Der zweite Teil wird auch demnächst erscheinen. Da wird dann auch mein absolutes Highlight dabei sein, dass allerdings auch am meisten gekostet hat, lasst euch überraschen.



Sonntag, 15. März 2015

MY HEALTY AND BEAUTIFUL LIFE #2

Da der erste Post sehr gut bei euch angekommen ist dachte ich mir das ich nun immer Sonntags einen kleinen Wochenrückblick von mir zeigen werde. In dem ihr seht was ich so gegessen habe und wie viel Sport ich gemacht hab. Gedanken, Ideen, Empfehlungen die es in dieser Woche gab und vieles mehr. Einfach das was mich diese Woche so beschäftigt hat. Größtenteils will ich aber die Bilder dieser Woche sprechen lassen und nur mit gezielten Wörter auf den Punkt treffen. Ich hoffe es wird euch interessieren und ich kann euch Tipps geben. Zum Beispiel wenn ihr mal nicht wisst was ihr heute gesundes Essen sollt.

ESSEN

Putenfleisch mit Paprika, Sojasprossen und Aprikosen in Sojamilch Soße dazu Reis



 Putenfleisch mit Karotten, Bambussprossen und Ananas in Soja Milch Soße mit Reis



 Salat mit Schafskäse und Putenstreifen 



 Pute mit Spinat, Ofenkartoffen und Spiegelei




 Low Carb Windbeutel mit Quark-Ahornsirup Creme und Trauben



Naturjoghurt mit Bananen, Cantucci, Mandeln und ein Stückchen Schokolade




Man gönnt sich ja sonst nichts "Sonntagsfrühstück" - Eierlilörkuchen mit Nussteig 




SPORT

Montag: Pause
Dienstag: Bauchchallenge
Mittwoch: Bauchübungen x 7 (pro Fc Bayern Tor)
Donnerstag: 1 Stunde Zumba + Bauchchallenge
Freitag: Pause
Samstag: Bauchchallenge + Party (tanzen)
Sonntag: geplant Fahrrad oder Inliner fahren


TIPPS

  • Beim Essen braucht man Abwechslung und viel Zeit. Traut euch ruhig an außergewöhnliche Gerichte und Zutaten ran. Oder Schaut erst mal in den Kühlschrank was es den noch so gibt und was euch jetzt anmachen würde. Dann kann man in Kochbüchern oder im Internet nachschauen ob es für diese Zutaten etwas spannendes gibt. Es gibt momentan auch so viele Low Carb Rezepte. Beim zubereiten solltet ihr darauf achten das ihr wenig mir Salz würzt. Den die Folge ist, dass unser Körper durch zu viel Salz, Wasser einlagert. Also lieber mit frischen Kräutern würzen. Wenn es fertig ist und ihr es nur noch auf dem Teller servieren müsst. Entscheidet euch bewusst für kleine Teller bzw. Schüsseln. Denkt dabei auch, dass das Auge mit isst. Ich nehme mir immer etwas Zeit fürs dekorieren auf dem Teller ob ich es fotografiere oder nicht. Erstens schmeckt es dann unbewusst besser und zweitens weiß man dann wie viele Mühe dahinter schmeckt und möchte es nicht so schnell "zerstören" sondern genießen. 

  • Oft hat man wenig Lust auf Sport und findet tausend Ausreden. Viel lieber würde man bequem auf dem Sofa sitzen und seine Lieblingssendung anschauen. Nebenher Sport zu machen ist zwar gut aber da ist man oft auch zu faul. Deswegen mache ich dabei immer ein "kleines Spiel" mit mir und meinem Körper. Erst letztens beim Fußballspiel (Fc Bayern) habe ich gesagt das ich bei jedem Tor das fällt egal ob für meinen Verein oder dem Gegner werde ich bestimmte Bauchübungen machen. Als ob es die Spieler wussten haben sie 7 Tore geschossen. Ich hatte also allerhand Arbeit nebenher. Das ganze kann man natürlich auch bei "normalen" Fernsehsendungen machen zum Beispiel wenn ein bestimmter Name fällt. Seid kreativ und lasst euch was einfallen. 


Ich wünsche euch noch einen schönen Sonntag und einen guten Start in die neue Woche. 

Mittwoch, 11. März 2015

Low Carb Windbeutel mit Quark-Aprikosen Füllung und Mandelblättchen

So ihr Lieben! Ich muss ehrlich zugestehen das ich in den letzten Monaten nicht all zu sehr auf Sport und gesunde Ernährung geachtet hab. Aber durch den Blog und durch euch, bin ich wieder voll dabei. Meine derzeitige Bauch Challenge mach ich total gerne und sogar an eigentlichen "Pausen" mach ich nebenher beim Fernsehen schauen ein paar Übungen. Morgen geht´s dann zum dritten mal ins Fitnessstudio bzw. zum Zumba Kurs. Und vor allem Rezepte werden wieder ausprobiert. 


Diesmal hab ich wieder ein leckeres Low Carb Rezept für Euch! Es hat mich einfach beeindruckt. Erst dachte ich das man aus diesen "langweiligen" Zutaten die an sich nicht wirklich ein Geschmack haben etwas leckeres Zaubern kann. Aber es hat geklappt! Sie machen so unheimlich satt, ob zum Frühstück oder als Nachtisch. Was aber nicht fehlen darf sind Früchte. Da ist eigentlich relativ egal was man für welche nimmt. Da ich gerade Aprikosen zu Hause hatte, gab es eben diese. Ich werde es jedoch ab sofort öfters backen und da werde ich jedes Mal eine andere Obstsorte teste. Aber nun möchte ich es euch nicht lange vorenthalten.


 Zutaten für etwa 3 gefüllte Muffins:
40 g Haferflocken
60 g Magerquark
1 EL Backpulver
1 EL Olivenöl

Ihr braucht für die Füllung:
ca. 60 g Magerquark
1 EL Ahornsirup
1/2 Aprikose oder anderes Obst
evtl. 1 TL Vanillezucker


Zuerst die trockenen Zutaten für den Teig verrühren. Dann Quark und Öl hinzufügen. Bei ca. 180 Grad, 15 - 20 Minuten backen. In der Zwischenzeit kann man die Füllung machen. Dazu einfach Quark, Ahornsirup und die halbe Aprikose mixen bis eine Creme entsteht. 
Die Windbeutel abkühlen lassen und halbieren und mit der Quark-Aprikosen Creme füllen. Wer möchte kann die restlichen Früchte klein schneiden und Mandelblättchen mit garnieren. Guten Appetit!


Montag, 9. März 2015

Motivation zum Abnehmen

Passend zum Montag möchte ich euch etwas über die Motivation erzählen speziell zum Thema Abnehmen und euch meine Tipps verraten dir mir bei schwierigen Tagen helfe nicht aufzugeben. 
Erst einmal möchte ich sagen das ich nun immer um das "Abnehmen" spreche und nicht über die sogenannten Diäten. Ich halte rein gar nichts von einer Diät. Es ist einfach ungesund und schlecht für den Körper. Es  ist wichtig das man sein Essverhalten und die Bewegung auf Dauer umstellt. Aber man sollte nie damit übertreiben. Jeder von euch ist ein wunderschöner und einzigartiger Mensch egal ob mit paar Kilos zu viel oder zu wenig. 


Spaß Wille Ehrgeiz
Wenn man Abnehmen möchte ist es erstmal wichtig das man es auch wirklich von ganzem Herzen möchte. Man braucht den Willen und ganz viel Ehrgeiz. Dann sollte man natürlich nicht das machen was man nicht möchte. Ihr solltet nicht das essen was anscheinend gut gegen den Kampf der Kilos ist sondern das essen was euch auch wirklich schmeckt. Es gibt so viele leckere Gerichte die köstlich schmecken können und gesund sind. (Ideen könnt ihr unter meinem Label "Rezepte" lesen) Wenn ihr Lust auf Waffeln habt, dann macht Sie. Heutzutage gibt es so viele gute Low Carb Rezepte. 
Wenn ihr joggen hasst und es überhaupt nicht euer Ding ist dann macht es auch nicht. Es gibt so viele unterschiedliche Möglichkeiten sich fit zu halten, für jeden müsste was dabei sein. Ich geh zum Beispiel wahnsinnig gerne schwimmen oder tanze leidenschaftlich gern. Wenn ihr nicht die Freude daran findet und euch zwingen müsst dann kann man es niemals ewig durchhalten und das Leben ist doch zu kurz um sich zu quälen. 


http://www.brautbox.de/local/albums/article1082/musik-liegt-in-der-luft_hpv.jpg

Musik

Was mich auch unheimlich motiviert ist Musik. Ich würde kein Spaß daran haben einfach in einem leeren, ruhigen Raum mich auszupowern. Dazu möchte ich euch einfach mal meine Lieblingsmusik zeigen die bei mir beim Sport immer läuft. Natürlich hat jeder ein anderern Geschmack und jeder seine persönliche Musik die ihn motivieren könnte. 

  • Omi - Cheerleader/Standing on all Threes
  • Pitbull - Pause
  • Inner Circle - Sweat
  • Sean Kingston - Beautiful Girls
  • Sean Paul Temperature
  • ...

Klamotten

Egal ob alte Klamotten in die ich wieder gerne rein passen würde oder neue die mir richtig gut gefallen. Diese Teile hänge ich immer gut sichtbar in mein Zimmer das ich mein Traum immer vor den Augen habe. Den Wunsch es endlich wieder zu tragen schafft es oft das ich drei Situps mehr mach obwohl ich am liebsten aufhören möchte. 



Bilder

Nun lass ich einfach die Bilder sprechen...

http://41.media.tumblr.com/cee0069e5906fd57f252ad2e2120fcaa/tumblr_mn4ko8CfTE1rkev9ao1_1280.jpg


http://666kb.com/i/ceompsq7xcvwlc78w.jpg
http://2.bp.blogspot.com/-WS8oewF6VnQ/U-oDGnIVK_I/AAAAAAAAADU/rrqY37GjtAc/s1600/dream%252Bit.jpg


http://www.victu.net/attachments/a3-bp-blogspot-com__xgnyyys0ph0_uw7r4fc82ji_aaaaaaaacu4_fet3x5tz5sa_s1600_motivation-jpg.62091/
https://community.weightwatchers.de/Blogs/ViewPost.aspx?threadID=1093060

http://www.jennifermeyering.com/wp-content/uploads/2015/01/summer-bodies-are-made-in-the-winter.jpg


Blogs

Andere Blogs in denen es um Abnehmen geht oder auch Foren schau ich mir gerne an. Vor allem wenn ich mal keine Lust mehr hab. Man hat einfach das Gefühl nicht allein zu sein und kann den Wunsch mit anderen teilen. Gemeinsam macht es einfach mehr Spaß. Meine zwei Lieblingsbloggerinen rund um dieses Thema sind:

Vorher Nachher Bilder

Macht am Besten vor dem Start Fotos von euch auch wenn ihr euch dafür schämt. Es soll nur für euch sein und ihr müsst es niemanden zeigen außer ihr hängt es an den Kühlschrank. Dies könnt ihr immer wieder wiederholen und somit fallen euch die Veränderungen noch mehr auf wenn ihr es nun richtig vergleichen könnt. Aber auch von anderen diese Vorher Nachher Bilder anzuschauen motiviert und zeigt das alles machbar ist. 
Hört auf euch ständig zu wiegen. Ich muss zugeben ich habe mich seit einem halben Jahr nicht mehr gewogen. Das Gewicht sagt einfach nichts über einen aus. Messt eure Umfänge und macht Bilder das ist meiner Meinung nach viel sinnvoller. 



Ziele setzen

Setz dir kleine und realistische Ziele. Wünsche dir nicht all zu viel, du kannst niemals deine Traumfigur innerhalb einer Woche schon erreichen. Du hast auch nicht von einem Tag auf den anderen so viel drauf gehabt. Abnehmen ist nicht einfach aber auch nicht unmöglich. Schaue dabei auch immer in die Zukunft, da würdest du es wieder bereuen das du nicht schon früher oder erst gar nicht  angefangen hast. 


The Biggest Loser

Die Fernsehsendung die zur Zeit wieder jeden Mittwoch um 20:15 auf Sat1 kommt schaue ich mir nun schon zum dritten Mal an weil es einfach Motivation pur ist. Das was diese tolle Menschen schaffen möchte man auch. 
http://bc01.rp-online.de/polopoly_fs/nicole-mutter-helga-sat1-diaet-jeweils-1.4114874.1395164443!httpImage/641740353.jpg_gen/derivatives/d950x950/641740353.jpg



Belohnungen

Wenn du ein Ziel erreicht hast vergesse nicht dich auch mal zu belohnen und dir was zu gönnen. Zum Beispiel mit einem leckeren Restaurant Besuch, einem schönen Kleid oder einer neuen Frisur. 





Ich hoffe ich konnte euch motivieren und euch hilfreiche Tipps geben. Auch ich hätte das niemals geschafft wenn ich nicht gewisse Tricks im Laufe der Zeit für mich gefunden hätte.
Ihr könnt das auch schaffen. Niemand sagt das Abnehmen einfach ist aber es ist auch nicht unmöglich. Wenn ihr an euch glaubt und es wirklich wollt dann könnt ihr auf Dauer erfolgreich sein.
Übertreibt es aber niemals. Das wichtigste im Leben ist nicht so dünn wie möglich zu sein. Es ist viel wichtiger das man sich selber liebt so wie man ist. 
Ich wünsche euch allen ganz viel Erfolg und Spaß dabei in ein glücklicheres und zufriedenerem Leben. ♥


Das Training verändert nicht nur deinen Körper. Es verändert deinen Geist, deine Ausstrahlung und deine Stimmung!